beckers bester erhält Preis für langjährige Produktqualität

 

„Die Leidenschaft, mit der Sie täglich Ihr Bestes geben, kommt in der Qualität Ihrer Produkte zum Ausdruck“, betonte DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms, als er den „Preis für langjährige Produktqualität“ an Sebastian Koeppel, unseren Chef, übergab. Zum 25. Mal in Folge honorierte die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) unsere Produktqualität.

Dabei kann sich unser Medaillenspiegel auch bei jeder Olympiade sehen lassen:

  • 61 Mal Gold
  • 102 Mal Silber
  • 61 Mal Bronze

Herr Koeppel betrachtet die Preisverleihung als Wertschätzung der Unternehmensphilosophie: „Tradition zu wahren, weiterzuentwickeln und zu beleben – das ist unser Anspruch. Die regelmäßige Würdigung durch die DLG zeigt, dass uns das immer wieder von neuem gelingt. Jahr für Jahr, Monat für Monat, Tag für Tag! Darüber freuen wir uns in Lütgenrode.“

Der „Preis für langjährige Produktqualität“ wird seit 30 Jahren jährlich an Hersteller von Lebensmitteln verliehen. Wir sind als „Unternehmen der ersten Stunde“ schon lange dabei dank unserer Saftqualität.

Genauere Angaben was man braucht um sich qualifizieren zu können und co. könnt ihr hier nachlesen:

http://www.about-drinks.com/beckers-bester-erhaelt-preis-fuer-langjaehrige-produktqualitaet

 

Great Barrier Run 2017

Unser Team hat alles gegeben! Bei frostigen Temperaturen unter 10°C mussten sich unsere Läufer dem Warm-Up der Veranstalter stellen. Danach ging es durch Wasser und Matsch, es wurde geklettert, gerutscht und gekrochen.

Lohnmost 2017

DA MOST DU HIN!
Hier erfährst Du, wann du die Äpfel abgeben kannnst und was Du dafür bekommst.

Umfrage zu unseren Etikettendesigns

Die Meinung unserer Kunden ist uns wichtig! Um nach der Foodwatch-Kritik wirklich Eure Meinung zu erfahren, haben wir eine Umfrage vorbereitet, mit der wir ermitteln wollen, in welcher Version Ihr unser Etikett und unser Tetra-Pak besser findet. Unsere...

Weil Ehrlichkeit am längsten währt!

Kritik von Foodwatch: Wir äußern uns zu dem Vorwurf, dass wir vorne auf unseren Flaschen nicht darauf hinweisen, wie viel Fruchtgehalt das Produkt hat.

Share This