Hilfe, mein Produkt setzt sich am Boden ab!

Euch ist vielleicht schon aufgefallen, dass sich manche Produkte, wie der Ananassaft oder Die Schor!e Maracuja, stärker absetzen als üblich. Das heißt, die Trübung des Saftes sammelt sich langsam am Flaschenboden und der Saft kann im oberen Bereich komplett klarwerden. Aber keine Panik! Das bedeutet nicht, dass der Saft nicht in Ordnung ist. Ganz im Gegenteil: Das ist ganz natürlich und die Trübung löst sich auf, wenn Ihr den Saft vor dem Öffnen schüttelt.

Aber warum passiert das nur bei einigen Produkten?
Die meisten Obstsorten enthalten von Natur aus Pektin.
Pektin ist eine wichtige stabilisierende Substanz in den Zellwänden sämtlicher Pflanzen und hat als Lebensmittelzusatzstoff die Fähigkeit, Flüssigkeiten gelartig fest zu machen. Es stabilisiert die trüben Bestandteile bei naturtrüben Säften, sodass diese nicht auf den Flaschenboden absinkt.

Die Früchte Ananas und Maracuja zum Beispiel enthalten jedoch kein Pektin. Um den Trub zu stabilisieren, darf, gemäß Lebensmittelrecht, Pektin in Form von Citruspektin (gewonnen aus Citrusschalen) hinzugefügt werden. Da dies aber kein fruchteigenes Pektin ist, ist dessen Wirkung auch nur begrenzt. Denn es ist besonders empfindlich gegenüber starken Temperaturschwankungen. Wird also der Maracuja-Nektar oder der Ananassaft nach der Abfüllung zu großer Kälte oder Wärme (bei Temperaturen unter 10°C oder bei Temperaturen über 30°C) ausgesetzt, steigt die Gefahr, dass das Citruspektin seine Funktion verliert und die Trübung des Saftes sich am Flaschenboden absetzt und das Produkt dann klar wird.
In dem Fall also bitte nicht ärgern! Freut Euch, dass Ihr ein natürliches Produkt in Händen haltet und schüttelt es kurz auf. Nur bei der Schorle bitte vorsichtig sein. ????

PET ade!

Wir haben unsere Handelspartner darüber informiert, dass wir ab dem 31.03.2018 keine PET-Produkte mehr unter der Marke beckers bester anbieten werden.

Share This