Liebe Kundin, lieber Kunde,

das letzte, zugegebenermaßen außergewöhnliche Jahr, hat uns besondere Maßnahmen abverlangt. Die Ernte war wetterbedingt für viele heimische Obstsorten die Schlechteste seit über 25 Jahren. Die entsprechenden Kostensteigerungen waren so existenzgefährdend, dass wir uns dazu entschieden haben unsere Abgabepreise an den Handel zu erhöhen. Im gleichen Zuge haben wir Ihnen aber auch versprochen, die Erhöhung bei einer besseren Folgeernte wieder zurückzunehmen.

Die durchweg positive Resonanz über die Transparenz unserer Entscheidungen und Ihr Verständnis für unsere Situation haben uns schlichtweg überwältigt! Umso mehr freuen wir uns, dass wir unser Versprechen Ihnen gegenüber jetzt in die Tat umsetzen werden, da die Rohwarenpreise der aktuellen Ernte wieder in etwa dem vorherigen Preisniveau entsprechen.

Da wir in jeder Situation großen Wert auf offene und ehrliche Kommunikation mit Ihnen legen, möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, dass solche Umstellungen auch immer ein wenig Zeit benötigen. Wir haben die Preiserhöhung bei vielen unserer Handelspartner erst mit einer Verzögerung von mehreren Monaten und auch nicht in der eigentlich notwendigen Höhe umsetzen können. Deswegen werden wir die Preise zum Jahreswechsel zurücknehmen, damit wir die zuvor erzielten Defizite zumindest ein wenig ausgleichen können.

Natürlich hoffen wir, dass sich unsere Preissenkung auch in den Ladenpreisen widerspiegeln wird. Das liegt allerdings von Gesetzes wegen nicht in unserer Hand. Wir dürfen unseren Handelskunden keine Verkaufspreise vorschreiben. Manche Händler haben unsere Erhöhung beispielsweise getragen, ohne sie an die eigene Kundschaft weiterzugeben. Andere haben sie auf das gesamte Sortiment verteilt. So unterschiedlich der Handel mit unserer Erhöhung umgegangen ist, so unterschiedlich wird er auch mit der Senkung umgehen.

Ich möchte mich persönlich ganz herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Treue in dieser schwierigen Zeit bedanken! All das hat uns bestätigt, dass sich unsere Art der Kommunikation Ihnen gegenüber auszahlt. Danke, dass Sie diesen Weg mit uns gehen.

Sebastian Koeppel
Urenkel von Bertha Becker und geschäftsführender Gesellschafter

Mehr Informationen zur schlechten Ernte 2017 und warum es überhaupt zur Preiserhöhung kam, erfährst du unter: